Schulleben


Kontakt
Albert-Einstein-Gymnasium
Schaftrift 11
21244 Buchholz i.d.N.

Tel.: 04181 / 300 98-0
Fax: 04181 / 300 98-90
sekretariat@aeg-buchholz.de

In den Ferien ist nur die Schulleitung jeweils am Dienstag und am Donnerstag in der Zeit von 10:00 bis 12:00 erreichbar.









Französisch

Informationen zur Fremdsprache FRANZÖSISCH

Chers eleves, chers parents,

im Folgenden möchten wir euch und Ihnen einige Kurzinformationen über das Fach Französisch geben, damit ihr und Sie möglichst gut wissen, was euch bzw. Ihre Kinder erwartet:

Wer sollte Französisch lernen?

Wer schon ein, zwei oder gar mehr Jahre gerne Englisch gelernt und vor allem auch gesprochen hat, findet vermutlich auch Gefallen daran, sich auf Französisch zu unterhalten.

Wie wird Französisch gelernt?

Unser oberstes Lernziel lautet demnach "Kommunikative Kompetenz". Das ist nichts Schlimmes, was man gar nicht schaffen kann, sondern bedeutet auf gut Deutsch einfach die Fähigkeit, mit anderen, z.B. Franzosen, zu kommunizieren, zu sprechen, in Verbindung zu treten. Allerdings darf man sich dabei nicht vorstellen, dass das ganz ohne Grammatik und ohne Vokabellernen vonstatten geht, und auch im schriftlichen Bereich ist man gefordert (Briefe, mels, Bildergeschichten und vieles mehr!).

Wozu lernt man Französisch?

Wie gesagt, letztendlich, um sich mit Muttersprachlern verständigen zu können, nicht nur in den Ferien (Cöte d'Azur, Provence, Atlantikküste, Bretagne, Paris, Alpen und all die anderen wunderschönen Regionen Frankreichs), sondern auch später im Beruf! Frankreich ist nicht nur unser größtes Nachbarland und eines unser beliebtesten Urlaubsziele, sondern auch der wichtigste Handelspartner Deutschlands.

Wo wird Französisch gesprochen?

Außerdem wird Französisch in 55 Ländern der Welt von ca. 250 Millionen Menschen gesprochen, als Muttersprache oder als Amtssprache (z.B. in Belgien, Luxemburg, Schweiz, Quebec in Kanada, Marokko, Algerien, Tunesien, Westafrika, Madagaskar).Französisch ist die wichtigste Geschäftssprache der EU, d.h. es ist in Brüssel, Luxemburg und im Europaparlament in Straßburg gefragt, wenn es um die Belange eines Vereinten Europas geht! (Im Übrigen ist Französisch jahrhundertelang Europas Kultursprache Nr.1 gewesen, in der man sich bis hin nach Preußen, Polen und Russland verständigen konnte.)

Womit wird Französisch unterrichtet?

Wir beginnen in Klasse 6 mit Lehrbuch "À Plus". Begleitend dazu gibt es CDs, Folien, Wandbilder und das "Cahier d'activites" -das ist so etwas wie ein Workbook in Englisch.

Falls das als Information nicht ausreichen sollte, kann man uns gern anrufen! Bon courage für die Entscheidung (Guten Mut, wie man in Frankreich sagt) und vielleicht ä bientöt (Bis bald)! Beinahe hätten wir es vergessen: Es gibt noch einen guten Grund, um Französisch zu wählen: Wir haben an unserer Schule einen Schüleraustausch mit Fecamp in der Normandie (Ärmelkanalküste), an dem ihr am Ende des 8. Schuljahres teilnehmen könnt, und der sehr viel Spaß macht!


Arbeitsplan (Download)
Bewertungsübersicht (Download)

Sprechprüfungen in den modernen Fremdsprachen.pdf