Klasse 8 - 10

In den Jahrgängen 8 bis 10 konsolidieren unsere Schülerinnen und Schüler ihre Lernerfolge der vorangegangenen Jahre. Dabei können je nach individueller Schwerpunktsetzung neue Themen und Herausforderungen gesucht und gefunden werden. Dabei stehen verschiedene Personen bereit, um im Bedarfsfall Schülerinnen und Schülern bei diesem Prozess individuell zu begleiten und zu beraten. Dazu gehören Frau Finndorf, die speziell für die persönliche Zukunftsplanung von Schülern ausgebildet ist, und Herr Flemming als zuständiger Koordinator für die Jahrgänge 8-10. Er bietet bei Bedarf individuelle Laufbahnberatungen an.

Der schrittweise Aufbau des selbstständigen Lernens und die damit einhergehende Zunahme an Verantwortung für das eigene Leben spiegeln sich auch in den zusätzlichen Angeboten unserer Schule wider. Die meisten Arbeitsgemeinschaften (AG) unserer Schule werden ab Klassenstufe 7/8 angeboten. Die AG ergänzen das unterrichtliche Angebot auf sehr unterschiedliche Weise: z. B. kann die Astronomie-AG im MINT-Bereich auf viele Erfolge bei bundesweiten Wettbewerben verweisen. Es kommen aber auch der musisch-künstlerische Bereich, die Medienwelt – mit ihren Chancen und Gefahren – und der Sport nicht zu kurz: Chor, Kultur-AG, Medienscouts oder Kanu-AG seien hier nur stellvertretend erwähnt.

Im 8. Jahrgang finden in den modernen Fremdsprachen Sprechprüfungen statt, die eine Klassenarbeit ersetzen. Der übrige Fächerkanon wird aus den vorangegangenen Jahren fortgeführt, lediglich das Fach Politik-Wirtschaft kommt als Pflichtfach neu hinzu. Zudem ist es möglich, eine 3. Fremdsprache neu zu erlernen, die dann das Auswahlspektrum im Sprachenbereich in der Oberstufe erweitert.

Die Präventionsarbeit fokussiert sich in Klassenstufen 8-10 auf die Drogenprävention. Um Suchterscheinungen im Medienbereich vorzubeugen, arbeiten ab dem Jahrgang 8 ausgebildete Schülerinnen und Schüler (Medienscouts) als Beratende mit jüngeren Klassen in diesem zunehmend an Bedeutung gewinnenden Konfliktfeld. Ebenso werden unsere Streitschlichter ab Klassenstufe 8 ausgebildet. Aus diesem Kreis werden auch die Neuntklässlerinnen und Neuntklässler rekrutiert, die sich als Paten in den neuen fünften Klassen engagieren.

In den Unterrichtsfächern selbst gewinnt ab dem Jahrgang 10 perspektivisch die Arbeitsweise der Oberstufe an Bedeutung, um den Übergang in die gymnasiale Oberstufe fließend gestalten zu können. Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die nach dem Ende der Sekundarstufe I – also mit der erfolgreichen Versetzung in die Klassenstufe 11 – nicht in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe wechseln wollen, können bei uns den Erweiterten Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) erhalten. Damit ist es jungen Menschen möglich, eine Berufsausbildung zu beginnen. Um gezielt in dieser Frage beraten zu können, arbeiten wir eng mit der Bundesagentur für Arbeit zusammen.

Ihr Ansprechpartner für die Jahrgänge 8-10

Frank Flemming

Koordinator
frank.flemming(at)aeg-buchholz.com