Entwicklung


Kontakt
Albert-Einstein-Gymnasium
Schaftrift 11
21244 Buchholz i.d.N.

Tel.: 04181 / 300 98-0
Fax: 04181 / 300 98-90
sekretariat@aeg-buchholz.de

In den Ferien ist nur die Schulleitung jeweils am Dienstag und am Donnerstag in der Zeit von 10:00 bis 12:00 erreichbar.









Konzeptionsgruppe


Die Förderung begabter Schülerinnen und Schüler im Rahmen von Projekten am Albert-Einstein-Gymnasium wurde erstmals im Schuljahr 2002 / 2003 durchgeführt. Nach den Erfahrungen des ersten Halbjahres wurde die Konzeptionsgruppe aus Lehrkräften und Eltern gebildet, um die Projekte zu begleiten, auszuwerten und im Rahmen von Vorschlägen neue Impulse zu geben.

Aufgaben der Gruppe

Die Hauptaufgaben dieser Gruppe bestehen vor allem aus...

  • der Evaluation der Projekte anhand von Schüler-Fragebögen (quantitativ) und Feedbacks einzelner Schüler (qualitativ) sowie die Entwicklung eines entsprechenden Fragebogens für die projektleitenden Lehrer
  • die Entwicklung und Planung von Projekten für das folgende Schulhalbjahr
  • die Spezifizierung der Begabtenförderung im Hinblick auf eine kontinuierliche individuelle Förderung einzelner Schüler („Tutorenprogramm“)
  • die Weiterentwicklung und Konkretisierung der Begabtenförderung im Hinblick auf Entwicklungsschwerpunkte und Qualitätsmanagement des Albert-Einstein-Gymnasiums (z.B. Binnendifferenzierung)

Arbeitsweise

Die Mitglieder der Konzeptionsgruppe treffen sich in der Regel zweimal im Schulhalbjahr. Neben Berichten aus den aktuellen Projekten werden die neuen Projekte für das folgende Halbjahr besprochen. Außerdem werden Fördermöglichkeiten außerhalb der Projektarbeit diskutiert und abgestimmt.

Teilnehmer

Die Konzeptionsgruppe setzt sich aus vier Lehrkräften und drei Eltern zusammen. Bei Bedarf werden andere Lehrkräfte und weitere Eltern zu den Besprechungen eingeladen, z.B. um über ihre Erfahrungen in der Projektarbeit zu berichten.

Lehrkräfte Eltern
Fr. Raabe Fr. Eberhard
Fr. Wöller Fr. Krahé ("Sprungbrett e.V.")
Herr Marggraf Herr Weiß
Herr Wolff